Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

ich freue mich über die weitere Zuweisung von Fördermitteln. Diesmal werden insgesamt 4 kleinere Projekte zur Stärkung der Region auf den Weg gebracht“

Ich möchte mich für die zielgerichtete Arbeit beim Regionalmanagement und insbesondere für die Projekteinreichungen aus der Leader-Region „Lippe-Issel-Niederrhein“ bedanken.

Die Beteiligung zeigt einmal mehr auf, dass der Zusammenschluss (Leader-Region) und das gemeinsame Wirken der richtige Weg war und auf „fruchtbaren“ Boden fällt.

Erst mit der Bewilligung der Mittel und der damit verbundenen Bestätigung, dass die beschlossenen Projekte förderfähig sind, können die einzelnen Projektträger mit der Umsetzung ihrer Projekte beginnen.

Da die Projekte bis zum Jahresende abgeschlossen sein müssen, hoffen ich auf eine rasche Bewilligung der in Aussicht gestellten Mittel.

Folgende Schermbecker Projekte/Maßnahmen wurden vom Vorstand der Leader-Region „Lippe-Issel-Niederrhein“ beschlossen und werden nun beantragt.

Spielschiff Arche (Stiftung Lühlerheim)
Anschaffung eines themenbezogenen Spielgerätes zur Unterstützung der umweltpädogischen Ziele des Archehofes der ev. Stiftung Lühlerheim Schermbeck

„Insektenhotel“ Nisthilfe für Wildbienen und Insekten sowie Hinweistafel Störche (Heimatverein Gahlen)
Informationstafel über ansässige Störche und Bau eines Insektenhotels

Präsentationstechnik Schermbecker Landhelden (Kulturstiftung/Schermbecker Landhelden)
Anschaffung von Beamer und Leinwand

Stufenlose Fußgängerrampe zur Dorfkirche (Ev. Kirchengemeinde Gahlen)
Anlegen einer Rampe, um eine barriereärmere Wegeverbindung zwischen Dorfkirche und Friedhof zu erhalten

Zusammen mit den Projektträger haben wir die Förderkulisse „Leader-Region/Regionalbudget“ genutzt, um kleinteilige Projekte -die ggf. schon länger angedacht waren, aber aus finanziellen Gründen nicht umgesetzt wurden/werden konnten“- umzusetzen.

Für die zügige Bearbeitung, Einreichung der Projektideen und adäquate Zusammenarbeit vor Ort möchte ich mich schon jetzt auf diesem Wege bei den Schermbecker Akteuren bedanken.

Wenn das mal keine guten Nachrichten sind!

Ihr Bürgermeister

Mike Rexforth